KV-Wahl 11. März - Die Kandidaten

Am 11. März wird der neue Kirchenvorstand unserer Gemeinde gewählt. Alle Gemeindemitglieder ab 14 Jahren sind zur Wahl aufgerufen. Hier stellen sich die neun Kandidaten vor...

Allen Wahlberechtigten sollte inzwischen eine Wahlbenachtichtigung zugegangen sein. Am Sonntag 11. März öffnen dann die Wahllokale um 9 Uhr. Es stehen insgesamt neun Kandidaten zur Wahl, wovon die sechs Kandidaten mit den meisten Stimmen aus beiden Stimmbezirken (Unteroker - Tafelhaus, Oberoker - KvB-Gemeindehaus) in den Kirchenvorstand gewählt sind. Sie als Wähler haben 5 Stimmen die sie auf die Kandidaten verteilen können. Pro Kandidat ist nur eine Stimme möglich. Ob sie nun nur einen Kandidaten wählen, zwei, drei, vier oder fünf bleibt dabei Ihnen überlassen. Die Auszählung findet direkt im Anschluss an die Wahl im KvB-Gemeindehaus statt. Wir werden auf unserer Website und bei Facebook Live berichten.

Die Kandidaten in freier Reihenfolge!

11 Norbert Bengsch

Name: Norbert Bengsch
Alter: 73 Jahre
Beruf: Realschulrektor i.R.

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil ich hier eine Gemeinschaft finde, in die ich mich einbringen kann, die mich trägt und in der ich meinen Glauben leben kann.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich gern Verantwortung übernehme und den Kurs unserer selbstbewussten, offenen, gastlichen und toleranten Kirchengemeinde weiter aktiv mitgestalten möchte.

Hier will ich mich, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde, schwerpunktmäßig einbringen: Mitarbeit im übergemeindlichen Bereich, im Finanzausschuss, in der Kantorei und im Sonntagstisch, im ökumenischen und interreligiösen Dialog und im Verkündigungsdienst (Gottesdienste u.ä.).

   
12 Edeltraud Breeger

Name: Edeltraut Breeger
Alter: 68 Jahre
Beruf: Hausfrau/ Rentnerin

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil ich gern mit Menschen jedem Alter zusammen arbeiten möchte, wie bei der Goslarer Tafel Kleiner Tisch Oker.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die Anliegen der Gemeindemitglieder vertreten möchte.

Hier will ich mich, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde, schwerpunktmäßig einbringen: Werkgruppe, die Kindertagesstätten, Besuchsdienst und Diakoniearbeit.

   
13 Marie Habenstein

Name: Marie Habenstein
Alter: 25 Jahre
Beruf: Studentin

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil hier viele Menschen unterschiedlicher Charaktere aufeinanderstoßen und gemeinsam an einem Strang ziehen. Es ist ein Miteinander. Man arbeitet und feiert zusammen und unterstützt sich gegenseitig.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich seit vielen Jahren in der Konfirmandenarbeit aktiv bin und möchte, dass diese Gruppe auch weiterhin Bestand hat und entsprechend vertreten wird.

Hier will ich mich, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde, schwerpunktmäßig einbringen: In der Konfirmandenarbeit.

   
14 Carsten Jeschke

Name: Carsten Jeschke
Alter: 42 Jahre
Beruf: Meister für Elektrotechnik

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil sie mich in der Jugend viel Erfahrung und Zusammenhalt gelehrt hat.
 
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich diesen Zusammenhalt und den Respekt, den ich erfuhr, weitergeben will. Von einigen Gemeindemitgliedern kam die Rückmeldung, dass ich eine gute Arbeit für die Gemeinde gemacht habe mit dem Wunsch, dass ich weitermache solle.

Hier will ich mich, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde, schwerpunktmäßig einbringen: Ich kann mich aufgrund meiner Erfahrungen im Beruf in den Bauausschuss einbringen. Gerne würde ich auch etwas für die Kinder in den Kindertagesstätten und für die Jugendarbeit machen, wenn dieses Engagement im Vorstand gewünscht wird. Gerne stehe ich aber auch für die Wünsche der Gemeinde im Rahmen meiner Fähigkeiten zu Verfügung.

   
15 Sandro Mocciaro

Name: Sandro Mocciaro
Alter: 20 Jahre
Beruf: Fachinformatiker-Systemintegration (LK Goslar)

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil es mir Rückhalt und Geborgenheit gibt. Die Gemeinschaft und Zusammenarbeit mit verschiedenen Menschen ist immer interessant und vielseitig.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich schon mehrere Jahre in der Konfirmandenarbeit tätig bin und ich noch aktiver im Gemeindeleben mitwirken möchte.

Hier will ich mich, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde, schwerpunktmäßig einbringen: Ich möchte Kinder und Jugendlich zum christlichen Glauben führen und sie in das Gemeindeleben integrieren.

   
16 Marius Rademacher

Name: Marius Rademacher-Ungrad
Alter: 24
Beruf: Betriebselektriker (Harz-Metall GmbH)

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil ich die christliche Gemeinschaft schätzen gelernt habe. Wenn man Hilfe braucht findet man diese in der Gemeinde. Jeder ist für den anderen da, auch wenn es mal nicht so läuft wie erhofft. Und ich glaube, dass es vielen Menschen so geht und deswegen Kirche und Gemeinde weiterhin einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft haben.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich gerne weiterhin für die Gemeinde einsetzen möchte. Die letzten sechs Jahre habe ich im KV sehr viel über Gemeinde und die Strukturen gelernt. Das Wissen würde ich gerne nutzen, um unsere Gemeinde weiterhin aktiv mitzugestalten und für die Zukunft zu rüsten. Nicht zuletzt natürlich um die Belange der Jugendlichen in unserer Gemeinde zu vertreten.

Hier will ich mich, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde, schwerpunktmäßig einbringen: Wie in den vergangenen Jahren hat für mich die Jugendarbeit höchste Priorität. Ich möchte die Jugendarbeit weiter vorantreiben. Außerdem: die Kindertagesstätten, die Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Modernisierung unserer Gebäude.

   
17 Dirk Hartmann

Name: Dirk Hartmann
Alter: 51
Beruf: Heizungs- und Bäderbauer

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil es hier für unterschiedlichste Menschen und Lebensumstände ein Angebot zur Beteiligung oder auch nur zum Zuhören in Gruppen und Kreisen gibt.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich für unsere Gemeinde engagieren und hier mit anderen die Zukunft gestalten möchte.

Hier will ich mich schwerpunktmäßig einbringen, wenn ich in den Kirchenvorstand gewählt werde: Im Bereich der Bauunterhaltung und Finanzen.

   
18 Björn Bockelmann

Name: Björn Bockelmann
Alter: 36
Beruf: Fachinformatiker

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil … die vielen Menschen, die in unserer Gemeinde miteinander und vor Allem füreinander ein Gemeinschaft bilden und diese Gemeinschaft mir immer wieder Unterstützung und Rückhalt gegeben hat. Ich möchte mit meiner Kandidatur dieser Gemeinschaft etwas zurück geben.

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil … mir die letzten 6 Jahre im Kirchenvorstand, ins besondere im Kita-Ausschuss, viel Freude bereitet haben. Mir liegt die Arbeit für die Menschen in unserer Gemeinde sehr am Herzen und möchte diese gerne weiter unterstützen.

Hier will ich mich schwerpunktmäßig einbringen... im Bereich der Kita-Arbeit und in der gemeindeübergreifenden Arbeit im neuen Kirchenverband, um dort unsere Gemeinde zu vertreten.

   
19 Sabine Brunke

Name: Sabine Brunke
Alter: 57
Beruf: Informatikerin

Kirche und Gemeinde bedeuten mir etwas, weil ich die Gemeinschaft genieße und mich sozial engagieren will.

Bislang bin ich im Netzwerk-Mensch-Oker, der Goslarer-Tafel und im come-in-Projekt beteiligt.

Für mich liegt es deshalb nahe, für den Kirchenvorstand zu kandidieren.

Gottesdienste

Keine Termine

Termine der Gemeinde

Keine Termine

Gemeindebrief

Unter Service können Sie die aktuelle Ausgabe downloaden. Erläuterungen zu dem Namen "Der Brückenbauer", zu dem Redaktionsteam sowie dem publizistischen Konzept des Gemeindebriefes erhalten Sie hier.

2018 03

Der Weg zu uns...

Unter Service - Wegbeschreibung finden Sie Wegbeschreibungen zu folgenden Zielen: ehemalige Paulus-Kirche, Martin-Luther-Kirche, Pfarrhaus, Gemeinde- haus, Jugendheim und Friedhof. Damit möchten wir Ihnen die Anfahrt zu unseren wichtigsten Gebäuden erleichtern.

Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen