Männergesprächskreis

1. Zielgruppe:

Männer ab 25, die der Gemeinde ferner, skeptisch-distanziert bis unbeteiligt gegenüberstehen bzw. standen.

2. Leiter:

Jens Kloppenburg

3. Konzept

  • Alle Teilnehmer bekommen jedes Mal eine persönliche Einladung mit Vorbereitungsunterlagen.
  • Auch Nichtgruppenmitglieder erhalten die Unterlagen.
  • Die Treffen und deren Themen werden in der GZ veröffentlicht.
  • Themenschwerpunkte: 1
    1. Politische Themen
    2. Stadtteilaspekte
    3. Ethische Fragenstellungen
    4. Aktuelles
    5. Glaubensfragen
  • Familienwandertage
  • Kontakte zu anderen Gemeinden
  • Besichtigungen von Kulturstätten
  • Nutzen von externem Sachverstand

4. Zeiten/Treffpunkte

  • Rhythmus: Unregelmäßig; mind. 6 Mal im Jahr
  • Wandertage: Treffen an den Zielorten

5. Konkrete Themen (Beispiele)

  • Liebesbankweg - Hahnenklee (Herbst 2008)
  • Finanzkrise (Herbst 2008) - Referent: Prof. Dr. Erlei
  • Zellentransplantation (Sommer 2008) - Referent: Dr. Marc Barthold
  • Burnout (Ursachen und Heilung) - Referent: Dr. Gremse
  • Spitzbergen / Schöpfung (Herbst 2007) - Pfarrer Wieland Curdt

6. Positive Erfahrungen

  • Unserer Gemeinde gelingt es, einen regelmäßigen Kontakt zu kirchendistanzierten Männern zu halten.
  • Unsere Gemeinde erfährt vieles von Kirchenfernen.
  • Die Themen werden kompetent besprochen. Der Gemeinde werden Kompetenzen zugetraut.
  • Die Gemeinde wird als engagiert und modern erlebt bzw. kommuniziert.
  • Einige Mitglieder haben eine neue, aktivere Stellung zur Gemeinde gefunden.
  • Es bilden sich stabile Freundschaften bzw. intensive Kontakte.
  • Es entwickelt sich eine Mithelfermentalität.
  • Familien lassen sich mit einbinden.
  • Die Teilnehmer kommen aus vielen gesellschaftlichen Gruppen (z.B. Lehrer, Ingenieure, Postler, Handwerker).

7. Negative Erfahrungen

  • Die Gruppe wächst nicht über die Zahl 25. Im Durchschnitt kommen 15 Personen.
  • Die Ableitung von allgemeinen Themen zum aktiver Teilnahme am Gemeindeleben ist äußerst langwierig.
  • Es besteht die Sorge, dassdie Gruppe sich bedienen lässt und die Vitalität der Gruppe nur von einem Aktivisten abhängt.
  • Jüngere Männer werden nicht erreicht.

Jens Kloppenburg (Tel.: 65194)

Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen?
Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen